d.link400 Schnittstelle

BRINGEN SIE MEHR TRANSPARENZ IN IHREN WERTSCHÖPFUNGSPROZESS.


Dank der Integration in führende ERP-Systeme auf der IBM i, stehen digital archivierte Belege direkt in der bekannten 5250-Emulation zur Verfügung - mitsamt allen Stammdaten. Das vereinfacht die Recherche, beschleunigt die Prozesse und ermöglicht problemlose Einhaltung geltender Complianceanforderungen. 


INTEGRATION IN IBM i

Diese Lösung integriert sich vollständig in das bestehende IBM i-System. So lassen sich ERP-Belege bequem, revisionssicher und rechtskonform archivieren und in digitalen Akten organisieren. IBM i-Dokumente stehen inklusive aller Stamm- und beschreibenden Daten im digitalen Archiv zur Verfügung und sind so bequem und schnell wiederzufinden - und das bei absolut transparentem Überblick über den gesamten Prozess der Wertschöpfung.

Beim effizienten Umgang mit IBM i-Systemen kommt es vor allem darauf an, relevante Informationen zu bestimmten Geschäftsprozessen jederzeit und ohne aufwendige Suche wiederzufinden. Nur so ergibt sich ein transparenter Überblick über aktuelle Vorgänge und den Wert des Unternehmens.


DAS ZIEL DER d.link400 SCHNITTSTELLE

Die Ablage im digitalen d.3 Archiv gewährleistet, dass sämtliche Informationen an einer einzigen zentralen Stelle jedem Mitarbeiter zur Verfügung stehen. Dank der Integration in die führenden ERP-Systeme merkt der Anwender nicht, wo genau die Dokumente wirklich archiviert sind Die Darstellung erfolgt weiterhin in der bekannten ERP- oder FiBu- Oberfläche. Auf diese Weise hält sich der Aufwand für eine Schulung der Anwender in Grenzen, während die Vorteile des blitzschnellen Zugriffs klar auf der Hand liegen. 


WARUM DIE d.link400 SCHNITTSTELLE?

  • bequemes Arbeiten in gewohnter 5250- Oberfläche
  • einfache Recherche und ganzheitliche Sicht auf Akten und abhängige Dokumente 
  • Zugriff auch auf Nicht-IBM i-Dokumente wie z.B. E-Mails
  • direkte Übernahme von Druckausgabedateien und Konvertierung in ein langzeitstabiles Format (TIFF oder PDF/A)
  • Integration in verschiedenste Output-Management-Systeme (InterForm 400, PSF, directspool uvm.)
  • direkte Übergabe von Listen in das d.3 eigene LSX-Format

VORTEILE DER d.link400 SCHNITTSTELLE

  • Anbindung an das ERP-System über die d.link 400 Schnittstelle 
  • geringer Einführungsaufwand 
  • transparente Kostenplanung 
  • etablierte Standardlösung 
  • geringer Schulungsaufwand, dank Integration in die gewohnte Anwenderoberfläche 
  • einfache Integration in die führenden ERP-/Fibu-Systeme 
  • automatische Druckdatenübernahme 
  • flexible Attributermittlung 
  • direkte Dokumentenübernahme 
  • Capturing

ANSPRECHPARTNER

 

Christian Große- Brookhuis

Vertrieb